Die Emder LG Jugend war erfolgreich bei den Grenzlandspielen


Am vergangen Samstag, den fanden in Leer die Grenzlandspiele statt. Stark vertreten war die Leichtathletik Sparte der Emder LG, viele der Athleten wollten für sich persönlich neue Strecken ausprobieren und ihr derzeitiges Leistungsniveau unter Beweis stellen.



Jeremias Heeren, Anke Huismann, Hannah Rohlfs und Lena Wegbünder gingen zweimal an den Start. Jeremias gewann die Wertung in der M14 über 100m in einer Zeit von 11,86 sec. Anschließend ging Heeren das erste Mal über 300m an den Start und siegte ebenfalls in 39,32 sec. Mit dieser Zeit führt er derzeit die Niedersächsische Bestenliste der AK M14 an. Anke Huismann belegte über 100m mit 14,30 sec. den vierten Platz, knapp dahinter erreichte ihre Vereinskollegin Hannah Rohlfs (14,39 sec.) das Ziel.

Die beiden Athletinnen absolvierten des Weiteren den Weitsprungwettkampf, hier belegte Rohlfs einen guten dritten Platz vor Huismann, die   den vierten Platz erreichte. ELG- Sprinterin Lena Wegbünder startete ebenso über die 100m und erzielte eine Zeit von 13,73 sec. Über 200m brauchte sie 28,79 sec. Patrick Schirdewan bestritt in Leer seinen ersten 400m Lauf, diesen konnte er in der U18 für sich entscheiden. Die Uhr stoppte für ihn nach 53,91 sec. Lara Wallerstein hatte sich ebenfalls das erste Mal für die 300m entschieden, sie lief starke 45,11 sec. Finn Schneider stand über die 800m an der Startlinie, er erreichte das Ziel nach 2:10,65 min.

Zu beachten ist jedoch, dass Schneider das Tempo selbst hochhalten musste und somit als erster die Ziellinie überquerte. Isabell Zimmermann und Vanessa Busse blieben hinter ihren eigenen Erwartungen. Zimmermann startete über die 400m als einzige weibliche Teilnehmerin, die Uhr stoppte nach 1:05, 94 sec. Vanessa Busse startete über die 3000m zusammen mit Trainingskollege Felix Ebel, leider konnte sie das schnelle Tempo der ersten zwei Kilometer nicht halten. Felix Ebel fungierte als Tempomacher für sie. Für Felix Ebel und Finn Schneider geht es am kommenden Wochenende zum Ländervergleichskampf nach Bad Harzburg. Finn Schneider wird Niedersachsen über die 300m präsentieren und Felix Ebel über die 3000m. Die Grenzlandspiele in Leer stellten, für viele Athleten der Emder Laufgemeinschaft, eine Chance dar sich auch über andere Strecken auszuprobieren.