Drei Landesmeister aus Ostfriesland


Am vergangenen Wochenende (21.01.2018) fanden die Landesmeisterschaften der Männer und Frauen, sowie der Altersklasse U18 der männlich und weiblich Jugend statt. Insgesamt haben 417 Teilnehmer die Wettkämpfe in verschiedenen Disziplinen bestritten. Für die Landesmeisterschaften hatten sich auch mehrere Athleten aus Ostfriesland qualifiziert und konnten 36 Starts für sich verbuchen. Die größten Starterfelder stellten die Emder LG, der TV Norden und der SV Georgsheil.
Finn Schneider Isabell Zimmermann

Den Anfang in die Wettbewerb machten Jonah Karsten vom TV Norden im Weitsprung und Isabell Zimmermann von der Emder LG über die 400 Meter. Jonah Karsten belegte mit einer Weite von 6,59 Meter den 3. Platz in seinem Wettbewerb. Isabell Zimmermann zeigte eine solide Leistung über 400 Meter, sie konnte aber nicht die Leistung aus der vergangenen Freiluftsaison abrufen. Als nächstes Stand der 400 Meter Lauf der Männer an und der Stabhochsprung der Frauen. Beim 400 Meter Lauf war der VfL Germania Leer durch Jan-Gerhard Onken vertreten, Jan-Gerhard konnte wieder an alte Erfolge anknüpfen und sicherte sich den Titel der Landesmeisterschaft in 50,03 sec.
Jana Iken von der Emder LG belegt beim Stabhochsprung den 4. Platz. Seinen ersten Start für die Emder Laufgemeinschaft hatte Patrick Schirdewan über die 60 Meter. Patrick konnte sich mit einer Zeit von 7,51 sec. für den Zwischenlauf qualifizieren. Leider konnte Patrick sich im Zwischenlauf mit einer Zeit von 7,45  sec. nicht für das Finale qualifizieren und verpasste als 9.einen der begehrten Plätze. Zum Abschluss des ersten Tages startet Vanessa Busse über 1,500 Meter und belegt mit einer Zeit von 5:11,05 Min. den 7. Platz in ihrem Lauf. Auch am zweiten Tag machten die Athleten vom TV Norden wieder den Anfang. Meryem Gül belegte mit 12,50 Meter den 2. Platz beim Kugelstoßen.
Als nächstes Stand der 800 Meter Lauf für Finn Schneider von der Emder LG an. Finn gehört zu den Athleten die in einer höheren Altersklasse starten um dort eine gute Zeit zu laufen, doch leider war bei der Einteilung der Läufe das Glück nicht auf seiner Seite und er musste im langsameren Lauf starten. Diesen Nachteil machte sich Finn zum Nutzen und gestaltete das Rennen nach seinen Ansprüchen. Er ging von der ersten der vier Runden gleich ein hohes Tempo um eine gute Zeit zu erzielen.
Im Ziel war er dann sehr mit seiner Zeit von 2:06,48 Min zufrieden. Im zweiten Lauf gingen dann die vermeintlich schnelleren Athleten an den Start. Bei diesem Lauf kam es dann zum Meisterschaftsrennen indem keiner die Führungsarbeit machen wollte. Dadurch stieg die Spannung für die Vereinskameraden an der Rundbahn und es kam zum unerwartetem Erfolg, das Finn Schneider Landesmeister über die 800 Meter wurde.
Nach diesem Erfolg ging es dann für Isabell Zimmermann zum zweiten Mal an den Start, diesmal über 200m. In dem Lauf konnte man sehen, das Isabell auf einem guten Weg ist sich diese Saison über die 400m deutlich zu verbessern. Beim Dreisprung siegt Imke Kramer mit einer Weite von 10,83 Meter und holte einen Landesmeistertitel für den TV Norden. Auf den 60 Meter Hürden der weiblichen Jugend U18 starten drei Athletinnen aus Ostfriesland. Darunter auch Jette de Vries von der Emder Laufgemeinschaft. Jette benötigte für die Stecke 9,74 sec. Den Abschluss der Meisterschaften machten die 3000m Läufe. Vanessa Busse ging ein zweites Mal an den Start in der Altersklasse WJ U18 und Jonna Kosic startete im Feld der Frauen. Vanessa konnte mit einer Zeit von 11:18,50 Min den 6. Platz belegen und Jonna mit 11:31,12 den 7. Platz in ihrer Altersklasse.
Als Fazit kann man nur sagen, das sich der Aufwand für die Vereine aus Ostfriesland wiedermal gelohnt hat.
Beiricht: Ingo Janssen ELG