Emder siegten im Ruhrgebiet


Am Samstag, 25.11.2017 fiel um 12:30 Uhr der Startschuss des August-Blumensaatlauf in Essen. Die bestenlistenfähige und DLV vermessene Pendelstrecke, am Südufer des Baldeneysees, bescherte den Emdern sehr gute Zeiten.
 
   v.l.: Derk Steffens, Vanessa Busse, Peter Busse
Der August-Blumensaatlauf ist bekannt für gute Ergebnisse und ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld, auch in diesem Jahr liefen dort 88 Teilnehmer unter 40 min.. Der Lauf wird August Blumensaat gewidmet, er war einer der erfolgreichsten deutschen Marathonläufer.
Derk Steffens, der vor kurzem erst nach Dortmund zur LGO Dortmund gewechselt ist, lief eine persönliche Bestzeit von 34:30 Minuten. Mit dieser Zeit belegte er einen sehr guten zweiten Platz in der AK der unter 18jährigen.
In guter Winterform zeigte sich Vanessa Busse, sie startete das erste Mal über die 10 km-Distanz. Nach 40:45 Minuten kam die junge ELG-Läuferin überglücklich ins Ziel, sie belegte den 1. Platz in der AK WJU18. Die beiden Jugendlichen legten eine gute Grundausdauer an den Tag und können hoffentlich erfolgreich in die Wintersaison starten.
Peter Busse beendete seine erfolgreiche Saison mit einer Zeit von 37:53 Minuten. Mit dieser starken Zeit gelang ihm der Altersklassensieg in der M50. Busse zeigte sich mit seiner Leistung sehr zufrieden.  Nach einem gelungenen Wettkampf ließen die ELG-Läufer den Tag in der weihnachtlich geschmückten Innenstadt von Essen ausklingen.
 
  Startnummer: 234 Vanessa Busse