Nordseeman 2017 – Mitteldistanz Triathlon in Wilhelmshaven


Dr. Thomas Baxmann und Ingo Janssen starteten bei der Mitteldistanz in Wilhelmshaven

Letzten Sonntag am 13.08.2017 wurde wieder der Nordseeman in Wilhelmshaven gesucht. Auf dem Programm stand die Mitteldistanz im Triathlon.
Für die Athleten hieß es 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren sowie einen abschließenden Halbmarathon(21,1 km) zu bewältigen.

Die Athleten Baxmann und Janssen der Emder LG haben sich lange und intensiv auf diesen Tag vorbereitet. Bevor in einzelnen Wellen gestartet wurde, stieg bei beiden die Anspannung.
Dr. Thomas Baxmann Ingo Janssen

Ingo Janssen startet in der 2. Startgruppe. Ziel des Tages war es den Vorgaben seines Trainers möglichst genau zu Folgen. Das Schwimmen lief für Janssen sehr gut. Mit ruhigen, gleichmäßigen Rhythmus stieg er nach 00:30:02 aus dem Wasser. Komplikationslos durch die Wechselzone ging es auf’s Rad. Die 90km führten Stadtauswärts auf einen Rundkurs, welcher 5x durchfahren werden musste. Trotz technischer Einschränkungen ab der 2. Runde, der Lenker von Janssen bekam auf einmal ordentlich Spiel zum Rahmen, sodass bei Brücken bzw. nach engen Kurven nicht im Wiegeschritt gefahren werden konnte, konnte das Radfahren nach 02:28:50 erfolgreich in die Wechselzone gebracht werden. Im abschließenden Halbmarathon lief es für Janssen zunächst bis km 4-5 sehr gut. Doch nach der 1. von 4 Laufrunden schwand die Kraft in den Beinen und Übelkeit machte sich breit. Jetzt hieß es auf die Zähne zu beißen und die letzte Disziplin möglichst erfolgreich ins Ziel zu bringen. Mit einer Zeit von 01:28:03 verfehlte Janssen zwar seine Zielzeit von 1:23:00, konnte sich letztendlich mit einer Gesamtzeit von 04:26:55 über einen 4.Platz in der Gesamtwertung freuen.

Dr. Thomas Baxmann startete in 4. Startgruppe. Für Baxmann war es die erste Mitteldistanz. Mit ansprechendem Respekt ging es auf die 1,9km lange Schwimmstrecke. In einer ordentlichen Zeit von 00:32:23 beendete Baxmann das Schwimmen und konnte erfolgreich in der Wechselzone auf´s Rad wechseln. Auch auf den folgenden 5 Radrunden zeigte das Training der letzten Wochen Wirkung sodass die 90km in guten 02:55:28 abgefahren werden konnten. Den abschließenden Marathon finishte er in sehr guten 01:39:59. Mit einer Gesamtzeit von 05:07:51 war Dr. Thomas Baxmann zufrieden und wurde 47. der Gesamtwertung.