Emder Jungs beim größten Triathlon der Welt


Über 3.000 Teilnehmer nahmen am ITU World Triathlon am 16.07.2017 in Hamburg allein an der Sprintdistanz teil. Unter ihnen waren zum dritten Mal in Folge vier Emder Triathleten.
Ab sieben Uhr morgens erfolgten alle 10 Minuten die Starts mit dem Schwimmen durch die Binnenalster.
Bei kühlen 14 Grad Luft- und 19 Grad Wassertemperatur war das Schwimmen nur mit dem Neoprenanzug
erlaubt. Beim Radfahren im Anschluss ist vom Triathlonrad der Spitzenklasse bis zum einfachen
Hollandrad alles vertreten, dies macht das Jedermann Rennen in Hamburg aus.
Die längste Wechselzone der Welt wurde Herbert de Vries von der Emder LG bei dem zweiten  Wechsel
vom Rad in die Laufschuhe zum Verhängnis. Er lief einen Block zu weit und verlor dadurch wertvolle Zeit.
Trotzdem wurde er in seiner Altersklasse Fünfter und belegte einen beachtlichen 48. Platz in der
Gesamtwertung der Männer.
Bonno Sanders verbesserte seine Schwimmzeit gegenüber dem Vorjahr deutlich. Auch Thorsten Malter
und Ralf Bachmann von der ELG waren mit ihren diesjährigen Leistungen beim größten Triathlon
der Welt zufrieden.

Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse:
Name Zeit Platz Altersklasse
Herbert de Vries  1:09:43 Platz 48 SEN2 Platz 5
Bonno Sanders 1:20:21 Platz 376 SEN3 Platz 43
Thorsten Malter    1:24:26 Platz 647 SEN2 Platz 106
Ralf Bachmann 1:27:30 Platz 861 SEN2 Platz 143