24. SO MedienTriathlonfest bei strahlendem Sonnenschein

am Badesee in Grotegaste mit einem sehr starken Teinehmerfeld

Der 24. Ostfriesland-Triathlon am 8. und 9. Juli 2017 in Grotegaste wurde auch in diesem Jahr wieder sehr proffesinonell von der Werbeagentur S.O. Medien GmbH aus Rhauderfehn gesponsert und durchgeführt. Auch in diesem Jahr konnte ein sehr großes Teilnehmerfeld mit vielen Nachmeldern verbucht werden. Über 400 Athleten nahmen am Sprint-, Volks-, Einsteiger, Team- und Staffeltriathlon teil. Hinzu kam noch das traumhafte Wetter, was den Triathleten perfekte Wettkampbedingungen bescherte. Das führte dazu, daß kurzfristig Startergruppen mit unterschiedlichen Startzeiten organisiert werden mussten. Somit verschoben sich die Startzeiten einiger Athleten um 20 min. bzw. 40 min. Alles wurde aber sehr proffesinell durchgeführt.
Die Distanzen für den Sprinttriathlon waren in diesem Jahr 500 Meter Schwimmen, 20,8 Kilometer Radfahren und  ca. fünf Kilometer Laufen. Da die Laufstrecke über 3 Runden durchgeführt wurde konnten die Zuschauer die sehr spannenden Wettkämpfe aus nächster Nähe sehr gut verfolgen und ihre Athleten dementsprechend anfeuern.
Ossiloopsprecher Heino Krüger sorgte mit seiner Moderation dafür das die vielen Zuschauer über den Rennverlauf immer auf dem neusten Stand waren.
Unter den vielen Einzel- und Staffelteilnehmern befanden sich auch die Triathleten der Emder Laufgemeinschaft. Und die hatten sich in diesem Jahr einiges vorgenommen. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Silke Klüver (1:22:23) und Frank ter Jung (1:21.29) die hier Ihren ersten Triathlon bestritten. Beide genossen die tolle Atmosphäre und waren mit dem Abschneiden sehr zufrieden. Insbesonders auch weil das Schwimmtrainerteam, Maria und Heinz Froebel den Wettkampf aufmerksam beobachteten.
Reinke Eiben feierte mit seinem 2. Platz in der Gesamtwertung einen tollen Erfolg, obwohl er gerade aus einer harten Trainingsphase eigentlich etwas Erholung gebraucht hätte. Markus Werner (1:03:07) und Stephan Franken (1:04:44) aus Emden konnten sich auch über tolle Podestplazierungen in den Altersklassen freuen. Bei den Frauen zeigten Maike Franken (1:11:45) und Monika Friesenborg (1:18:43) dann auch sehr gute Leistungen.
Michael Kortylak ( 1:25:28) und Manfred Frerichs (1:09:06) konnten sich in einem sehr starken Starterfeld über einen Podestplatz freuen. Die weiteren Starter waren Gerhard Klüver (1:12:38) und Thorsten Malter (1:16:20). Auch sie zeigten einen tollen Wettkampf, wobei Gerhard Klüver einen starken Radsplit zeigte und Thorsten Malter beim Schwimmen seine Qualitäten zeigte.
Es hatte sich auch eine Männerstaffel der Emder LG für den Wettkampf angemeldet. Thomas Baxmann übernahm das Schwimmen, Bernd Janssen das Radfahren und Johann Doden übernahm zum Schluß das Laufen. Das Team erreichte bei den Männern den dritten Platz in 1:09:49.
Die Wetterbedingungen waren ideal und das auch das Drumherum sorgte dafür, dass alle Teilnehmer sich wohlfühlten und gut – wenn auch zum Teil etwas erschöpft – das Ziel erreichten.  
In allen Wettbewerben wurden hervorragende Zeiten erreicht. Beim Sprinttriathlon blieb Reinke Eiben als einziger Starter der Emder LG unter der Stundenmarke in 58:11. Es siegte Julian Sorge in 57:36. Bei den Frauen siegte Maike Terfehr aus Köln in 1:05:18.
 
  vlnr. Bernd Janssen, Frank Ter Jung, Manfred Frerich, Monika Friesenborg, Michael Kortylak
zum Gesamt Ergebnis
Bericht; Manfred Frerichs, 10.07.2017